Kinderwagen Test – Was ist der beste Kinderwagen?

Kinderwagen

Kinderwagen Test – Was ist der beste Kinderwagen?

Neben den klassischen Modellen von Kinderwagen, die sich in Tragetaschen umwandeln lassen, geht der Trend zu Kinderwagen mit verstellbaren Rückenlehnen, die sich mit demselben Aluminiumgestell in Kinderwagen umwandeln lassen.

Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist die Qualität der Matratze, die dünn und hart sein muss, um eine möglichst korrekte Position der Wirbelsäule zu gewährleisten. Der Aufbau muss solide und wasserdicht sein, einschließlich des Verdecks, das richtig gefaltet werden muss, um als Schutz vor Sonne und Regen zu dienen. Das Baby sollte vor Wind, Regen und UV-Strahlen geschützt sein.

Vergiss nicht die großen Räder mit guter Federung und einer selbstsichernden Bremse.

Im Folgenden stellen wir die besten Kinderwagen vor

Der Beste von allen: der Foppapedretti Supertres Cabrio-Kinderwagen

Das Aluminiumgestell lässt sich schnell und einfach mit der Tragewannenversion mit Tragegriff, der Babyschale, die in den ersten Monaten als Autositz fungiert, und dem wendbaren Sitz für den Kinderwagen, der zur Straße oder zur Mama hin ausgerichtet werden kann, ausstatten. Die Kinderwagenversion (Fahrgestell + Tragewanne) ist von der Geburt bis 9 kg (etwa 6 Monate) geeignet. Sie verfügt über ein System zum schnellen An- und Abkuppeln an das Fahrgestell.

Die Rückenlehne lässt sich in drei Positionen verstellen und garantiert eine gute Atmungsaktivität. Er hat einen abnehmbaren gepolsterten Bezug und ein faltbares Verdeck, das ebenfalls abnehmbar ist. Die Kinderwagenversion ist von 6 Monaten bis 15 kg (ca. 3 Jahre) geeignet, während die Babytrageversion (Fahrgestell + Autositz der Gruppe 0+) bis ca. 15 Monate verwendet werden kann.

Hauptmerkmale

  • Das Aluminiumgestell lässt sich mit wenigen Handgriffen in einen Kinderwagen umwandeln.
  • Entspricht der europäischen Norm EN 1888.
  • Die vorderen Schwenkräder sind mit einer Feststellvorrichtung ausgestattet.

Das Beste für die Manövrierfähigkeit: der Daliya Kinderwagen

Dieser Kinderwagen ist ein kombiniertes Duosystem, das in der Neigung verstellbar ist (100°/145°/180°), damit das Kind sitzen oder liegen kann: Er eignet sich daher von 0 bis 6 Monaten, wenn der Knochenbau des Kindes dies noch nicht zulässt, und später, wenn es größer wird. Er ist robust und gleichzeitig leicht und einfach zu handhaben. Er ist mit vorderen Lenkrädern und großen Hinterrädern für alle Arten von Gelände ausgestattet.

Der rutschfeste Griff ist außerdem in 4 Höhen im Verhältnis zum Boden verstellbar (95 cm/102 cm/107 cm/111 cm) und du kannst die bequemste Höhe wählen, damit du mit maximalem Komfort auf die Straße schauen kannst. Der Sitz des Kinderwagens ist umkehrbar und kann nach vorne oder in Richtung Mama und Papa gedreht werden.
Zur Standardausstattung gehören eine Matratze und Sicherheitsgurte. Die Fußbremse ist an den Hinterrädern sicherer und einfacher zu betätigen.

Hauptmerkmale

  • Super ausgestattet, hat ein Sommerbelüftungssystem und einen Flaschenhalter
    Sehr elegant, mit einem glänzenden Bronze-Gestell
    Lässt sich einfach schließen und ist leicht zu tragen

Das Beste für Leichtigkeit: Safety 1St Hello 2 in 1

*
Prime  Preis: € 146,79 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Babytragetasche lässt sich mit speziellen Schnallen und Reißverschlüssen leicht in einen Kinderwagensitz umwandeln. Der Sitz lässt sich nach vorne drehen und in verschiedene Positionen verstellen, bis hin zur idealen Schlafposition für Neugeborene.

Er bietet maximalen Komfort dank einer Reihe von Konstruktionsdetails, darunter der Sitz mit extra Polsterung, Belüftungsfenster, ein extra großes Stretchverdeck mit UV-Schutz und ein geräumiger Korb. Zur Ausstattung gehören eine Beindecke und ein Regenschutz. Er wird durch den Mechanismus des Griffs geschlossen.

Hauptmerkmale

  • Der Regenschutz passt sowohl für den Kinderwagen als auch für die Babytragetasche.
  • Fußsack, Kinderwagenbezug und Tragewannenadapter sind im Lieferumfang enthalten.
  • Mit wenigen Handgriffen zusammengeklappt

Das Beste für den Komfort: Wakects Kinderwagen

*
 Preis: € 138,44 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Dieser bequeme 2-in-1-Kinderwagen kombiniert einen Kinderwagen und einen Buggy in einer Konstruktion. Der Kinderwagen hat einen verstellbaren Sitz und lässt sich leicht in einen bequemen Kinderwagen verwandeln, damit dein Kind immer die bequemste Position zum Sitzen oder Schlafen findet.

Dank seines Aluminiumrahmens ist er leicht, vielseitig und kompakt. Er hat einen faltbaren Bezug, der ihn vor UV-Strahlen schützt. Der Korb ist praktisch für Einkäufe und lange Spaziergänge. Mit seinen Rädern, die für maximale Sicherheit arretiert werden können, lässt er sich leicht durch Türöffnungen oder Flure manövrieren.

Hauptmerkmale:

  • Passt leicht durch Türöffnungen und Gänge
  • Sein Bezug schützt vor UV-Strahlen
  • Er ist leicht zu tragen und lässt sich auf kleinem Raum verstauen.

Das Beste für die Reise: Homcom Kinderwagen

Der Sitzwinkel ist zwischen 100° und 180° verstellbar und ermöglicht es dir, den Kinderwagen in einen bequemen Buggy zu verwandeln. Ideal für Eltern, die immer unterwegs sind. Zusammengeklappt nimmt der Kinderwagen nur wenig Platz ein und lässt sich leicht im Kofferraum des Autos transportieren.

Die Struktur ist mit 4 Gummirädern und einem 5-Punkt-Sicherheitsgurt ausgestattet, der ideal für eine stabile Haltung ist. Der leichte und robuste Rollstuhl ist mit einem soliden Aluminiumrahmen ausgestattet.

Hauptmerkmale:

  • Das Schließen ist einfach und sicher
  • hat einen Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt
  • Der Rahmen ist aus stabilem Aluminium gefertigt

Das Beste für ein Zwillingspaar: Hauck Kinderwagen

Dies ist ein moderner, hochwertiger Kinderwagen für 2 Kinder im gleichen oder ähnlichen Alter. Er enthält 2 Babyschalen, 2 Autositze, Beinabdeckungen für die Autositze, Sonnenschutz, Tasche, Einkaufswagen, Regenmantel und Moskitonetz.

Der Kinderwagen ist mit einer 3 cm dicken Schaumstoffmatratze mit waschbarem Bezug ausgestattet. Die Vorder- und Hinterräder sind gepolstert, um bei Spaziergängen einen guten Komfort zu gewährleisten. Der Lenker ist in der Höhe verstellbar (von 80 bis 115 cm über dem Boden). Eine Beinabdeckung ist im Lieferumfang enthalten. Der Kinderwagen ist mit einem abnehmbaren Sicherheitsbügel und einem Sicherheitsgurt mit 5 Befestigungspunkten ausgestattet.

Hauptmerkmale:

  • Lässt sich auf kleinstem Raum zusammenfalten
  • Bietet eine effektive Polsterung
  • Die Vorderräder sind schwenkbar und lassen sich feststellen.

Das Beste, um mit deinem Kind mitzuwachsen: Kinderkraft Kinderwagen

*
Prime  Preis: € 129,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Dies ist ein Kinderwagen für zwei Kinder, bei dem die Sitze nebeneinander angeordnet sind. So kommst du durch überfüllte Türen und Zentren, ohne die Schwierigkeiten, die du mit einem Doppelkinderwagen mit nebeneinander liegenden Sitzen haben könntest.

Er lässt sich einfach zusammenklappen, ist leicht und hat eine gepolsterte Stoßstange. Mit seiner Tragewanne lässt er sich in einen Autositz verwandeln und wächst so mit deinem Kind mit. Die zum Sitz umgebaute Babywanne kann nach vorne oder hinten gedreht werden. Die Tragewanne hat einen weichen, gepolsterten Bezug, der sich mit einem Reißverschluss öffnen lässt, und eine Matratze. Komplett mit Regenschutz.

Hauptmerkmale:

  • Abnehmbarer Autositz ist im Lieferumfang enthalten
  • Der Rammschutz ist gepolstert
  • Sie lässt sich leicht bewegen, auch in einer Menschenmenge

Kinderwagen Kaufberatung – Diese Punkte solltest du beachten

Die Ankunft eines Babys im Familienleben eines frischgebackenen Elternpaares ist immer ein schönes Ereignis, aber es ist notwendig, im Voraus zu planen, um nicht unvorbereitet überrascht zu werden. Wenn der Zeitpunkt der Geburt näher rückt, solltest du also damit beginnen, deine Ausrüstung und alles Zubehör vorzubereiten, das du brauchst, um dein neues Leben mit deinem Baby gut zu meistern. Denn nichts wird je wieder so sein wie vorher.

Kinderwagen im Vergleich
Ein Kinderwagen muss viele Aspekte erfüllen, darum ist ein Vergleich unumgänglich.

Wenn du es brauchst, hast du eine Krankenhaustasche, Windeln und anderes Zubehör, Schutzanzüge und Lätzchen, und… den Kinderwagen! Es gibt so viele Kinderwagenmodelle auf dem Markt, dass du die Qual der Wahl hast, wo du sie kaufst: in einem Geschäft, das sich auf Schwangerschaftsprodukte spezialisiert hat, oder – in zunehmendem Maße – indem du dich auf Online-Verkaufskanäle verlässt, wo du damit rechnen kannst, Geld zu sparen und das günstigste Modell, aber auch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

In beiden Fällen musst du zunächst alle Informationen sammeln und eine Liste mit Qualitätsparametern erstellen, auf die du beim Kauf des Kinderwagens achten musst, der deiner Meinung nach perfekt für deine Bedürfnisse ist.

Wie wähle ich einen Kinderwagen aus?

Der Kauf eines Rollstuhls sollte dich nicht überrumpeln. Es ist wichtig, sich richtig zu informieren, um Fehler zu vermeiden: Es geht um die Sicherheit und den Komfort, den dein Baby in den ersten Monaten braucht. Ideal ist es, ein modulares Fahrgestell zu finden, das mindestens einen Kinderwagen und einen Buggy enthält, der für ein Kind bis zu 3 Jahren umgebaut werden kann.

Eine gute Informationsquelle sind Bewertungen im Internet, die von neuen Eltern gepostet werden, die das Modell der Marke, die du kaufen möchtest, regelmäßig benutzen.

Hier ist, was du wissen musst, bevor du einen Kinderwagen für dein Kind kaufst

Achte darauf, dass er sich leicht falten lässt

Du hast wahrscheinlich schon gesehen, wie manche Eltern mit einer Hand einen Knopf drücken und ihren Kinderwagen anmutig zusammenklappen und… du hast wahrscheinlich schon gesehen, wie andere Eltern mit ihrem Kinderwagen ringen, als wären sie Hulk Hogan gegen Andre the Giant.

Das liegt daran, dass ein Kinderwagen, wie viele andere Babyausstattungen auch, „schwer“ für das ausgelegt ist, was er eigentlich tun soll. Wenn du also mehr als einmal die Anleitung lesen musst, um den Kinderwagen aufzusetzen, abzunehmen oder hochzuheben, ist dieser Artikel wahrscheinlich nichts für dich. Natürlich solltest du den Großeltern, Eltern und allen anderen, die den Kinderwagen benutzen werden, erklären, wie er funktioniert.

Nicht zu groß, nicht zu klein

Manche Kinderwagen sind trügerisch. Im Laden sehen sie alle klein und hübsch aus, aber wenn du sie neben dein Auto stellst, sind sie plötzlich doppelt so groß. Wenn du ihn in einem Geschäft kaufst, versuche ihn in den Kofferraum deines Autos zu legen, bevor du bezahlst. Und wir garantieren dir, dass du überrascht sein wirst, wie viel Platz er einnimmt.

Oder du hast deinen online bestellten Kinderwagen nach langer Recherche erhalten und musst feststellen, dass du die Räder abnehmen musst, damit er in den Kofferraum passt. Das wird schnell zu einem echten Problem, es sei denn, du hast eine große Limousine oder ein Auto mit Schrägheck und einem großen Kofferraum.

Vergiss nicht, dass deine Mutter sie auch in das Auto hinein- und herausschleppen muss. Achte also darauf, dass du ein modulares Kinderwagenmodell mit abnehmbaren Teilen kaufst, die du aus dem Gestell herausziehen kannst, um sie auf dem Sitz zu verstauen. Außerdem sollte das Gestell faltbar sein und wenig Platz wegnehmen.

Und denke daran, dass „größer“ nicht immer „besser“ bedeutet. Wenn du in einem Gebäude ohne Aufzug wohnst und die Treppe benutzen musst, achte darauf, dass du etwas Leichteres wählst oder dass es am unteren Ende der Treppe einen sicheren Platz gibt, an dem du den Rollstuhl abstellen kannst. Es gibt nichts Schlimmeres, als ein zappelndes Kind auf einem Arm zu tragen und mit dem anderen einen Rahmen mit Rädern die Treppe hinunterzuschleppen.

Erwäge ein wandelbares Modell

Du kannst einen Kinderwagen kaufen, der nur als Kinderwagen dient oder ein wandelbares Modell, das sich in einen Buggy verwandeln lässt. Im ersten Fall kannst du das Gestell bis etwa zum ersten Lebensjahr des Babys nutzen, danach musst du erneut in einen Kinderwagen investieren.

Eine weitere Option sind umbaubare Kinderwagen. Dabei handelt es sich um umbaubare Konstruktionen, mit denen das Produkt in einen Kinderwagen umgewandelt werden kann (wenn möglich, kann er zur Straße und zur Mutter hin ausgerichtet werden).

Eine solche Lösung funktioniert, bis dein Kind alt genug ist, um selbstständig auf der Straße zu laufen. Du hast also die Wahl zwischen dem Kauf eines Spezialartikels, den du nur ein Jahr lang benutzen wirst, und einem funktionalen Artikel, der viel länger hält?

Wenn du weißt, was du kaufst, kannst du das in die Tat umsetzen, wenn der Verkäufer versucht, dir einen Hartschalenrollstuhl zu verkaufen, der nur 6 bis 12 Monate halten wird.
Achte auf Kinderwagen mit guten Rädern, guter Federung und guten Bremsen.

Wie bei einem Auto sind die Räder, Reifen und die Federung wichtige Bestandteile des Designs.

Räder

Wenn es um die Räder geht, wird die Debatte zu einer Art Kompromiss zwischen zwei kleinen Schwenkrädern vorne und zwei großen Rädern hinten. Sie sind ideal für jede Fahrt auf den rauen Parkwegen oder am Strand.

Wenn die Räder zu klein sind, kann dich schon ein leicht unebener Untergrund an der Fortbewegung hindern.

Federung

Eine wirksame Federung kann einen großen Unterschied machen, vor allem wenn dein Baby schläft, aber viele Federungen bei billigen Modellen sind in Wirklichkeit aus falschem Plastik, also überlege dir, was du kaufst, bevor du dich festlegst. Da du den Kinderwagen mindestens zwei Jahre lang fast jeden Tag benutzen wirst, ist eine schlechte Federung ein großes Problem.

Bremsen

Wie bei jedem Fahrzeug mit Rädern sind auch bei einem Rollstuhl die Bremsen wichtig. Sieh dir die Bremsen genau an und wähle solche mit roten Bremspedalen oder -hebeln, denn sie sind leicht zu erkennen, wenn du sie am meisten brauchst.

Versuche, den Kinderwagen zu schieben

Wenn der Kinderwagen aufrecht steht, fass die Griffe an und beobachte, wie locker er ist, wenn du ihn von einer Seite zur anderen schiebst. Zu viel Spiel deutet darauf hin, dass die Gelenke, die das Zusammenklappen des Kinderwagens ermöglichen, nicht lange halten werden.

Sieh dich also kurz um und prüfe, ob die Räder Spiel in ihren Drehpunkten haben. Wenn das der Fall ist, ist der Kinderwagen nicht gut gebaut oder konstruiert.

Schau dir schließlich die Reifen an. Wenn sie breit und aufblasbar sind, sind sie vielleicht platt und ein Kinderwagen mit einem platten Reifen macht es dir schwer, dich vorwärts zu bewegen, selbst auf einer glatten, gepflasterten Oberfläche. Vollgummireifen sind vorzuziehen, da sie nicht durchstochen werden können und sich nur bei starker Beanspruchung abnutzen.

Die Räder des Kinderwagens können am heikelsten sein, besonders dort, wo sie mit der Achse verbunden sind. Versuche, einen Kinderwagen mit einer größeren Achse zu finden – je größer die Achse, desto länger halten die Räder.

Vergewissere dich, dass es genug Platz für deine Sachen gibt

Unterschätze diesen Aspekt auf keinen Fall. Manche Kinderwagen haben kaum genug Platz für eine Zahnbürste und eine Windel, während andere viel Platz bieten.

Wenn du mit Taschen voller Zubehör für alle Eventualitäten unterwegs bist, ist viel Platz wie ein Aufbewahrungskorb ein Geschenk des Himmels.

Vermeide zu viele Gadgets

Einer der größten Fehler, den frischgebackene Eltern machen, ist die Entscheidung für einen High-End-Kinderwagen mit allen möglichen Gadgets und Zubehörteilen. Die meisten von ihnen sind völlig unnötige Ausgaben und überhaupt nicht billig.

Nimm zum Beispiel Soundsysteme und eingebaute Lautsprecher. Sie mögen im ersten Moment wie eine gute Idee erscheinen, aber nach ein paar Wochen wirst du sie nicht mehr brauchen. Das ist garantiert.

Versuche auch, nicht in die Modefalle zu tappen. Genau wie Kleidung kommen und gehen auch die Trends beim Kinderwagen-Design. Vor ein paar Jahren hat der „Jogging“-Wahn den Markt mit der Einführung von Modellen mit riesigen Rädern erschüttert, die es Mama oder Papa ermöglichen sollten, mit dem Baby zu laufen – genau wie die Jogging-Accessoires, die du vor ein paar Jahren mit dem Versprechen auf Bewegung gekauft hast. Was ist aus ihnen geworden?

Wetterschutz ist ein Muss

Vergewissere dich, dass dein neuer Kinderwagen über den nötigen Schutz verfügt. Vor allem im Sommer, wenn dein Kinderwagen keinen ausreichenden Schatten durch ein UV-Verdeck bietet, wirst du am Ende versuchen, alle möglichen Handtücher an den kleinen Schirm zu hängen, den du je nach Sonneneinstrahlung mehrmals umstellen musst. Außerdem wird dein Behelfsschirm ständig zu Boden fallen und zwischen den Rädern eingeklemmt werden, was für dich eine Menge Stress bedeutet.

Auch die Luftzirkulation ist sehr wichtig, denn Kinderwagen können stickig werden, besonders wenn sie komplett geschlossen sind. Achte auf Öffnungen in den Seitenwänden oder auf atmungsaktive Materialien, die den Komfort für den kleinen Passagier erhöhen.

Achte auch auf Kinderwagenoptionen für nasses Wetter. Die meisten großen Kinderwagen werden mit einem Regenschutz geliefert, der sich sicher befestigen lässt. Diese Abdeckungen erfüllen zwei Aufgaben: Sie halten dein Kind trocken, was gut ist, und sie bilden eine kleine nasse Blase, was nicht gut ist. Deshalb ist es wichtig, einen Kinderwagen zu haben, der eine gute Luftzirkulation mit ausreichendem Schutz vor Regen kombiniert.

Für den Komfort deines Kindes und deines

Achte auf Duo-Kinderwagenkombinationen mit Kinderwagen, die einen höhenverstellbaren Schiebegriff, eine Rückenlehne, die sich in verschiedene Positionen, einschließlich der Schlafposition, verstellen lässt, und 5-Punkt-Gurte haben.

Schlussfolgerungen

Werdende Eltern fragen sich oft, wie das Leben „danach“ aussehen wird. Neben dem großen Glück, das mit der Geburt eines Kindes einhergeht, gibt es eine Gewissheit: Nichts wird mehr so sein wie vorher, angefangen bei Spaziergängen, Einkäufen, Besorgungen… Deshalb ist es eine gute Idee, sich mit dem Kauf eines Kinderwagens darauf vorzubereiten: Mit dem richtigen Modell kannst du dich mühelos fortbewegen und gleichzeitig deinem Baby maximalen Komfort bieten.

Das ist zum Beispiel bei dem wandelbaren Kinderwagen Supertres von Foppapedretti der Fall. Die gleiche Struktur kann für die Tragetaschenversion mit Griff, die Babyschale, die in den ersten Monaten als Autositz dient, und den Kinderwagensitz verwendet werden, der umgedreht werden kann, um zur Straße oder zur Mutter zu schauen. Der Kinderwagen ist von der Geburt bis etwa 9-6 Monate geeignet und wird mit einem abnehmbaren gepolsterten Bezug und einem praktischen Verdeck geliefert, das gefaltet und abgenommen werden kann.

Häufig gestellte Fragen zum Kinderwagen

Wann sollte ich einen Kinderwagen kaufen?

Du brauchst einen Kinderwagen, wenn dein Baby klein ist und noch nicht den Knochenbau hat, um sich selbst zu tragen, also von der Geburt bis etwa 6 Monate. Oder, wenn du bereits ein kleines Kind hast und ein weiteres erwartest, solltest du dich für ein Doppelmodell entscheiden.

Wie lange sollte ein Baby in einem Kinderwagen liegen?

Kinderwagen ermöglichen es deinem Baby, ruhig zu liegen, was wichtig ist, bis es sich bequem aufsetzen kann. Das ist normalerweise mit 4-6 Monaten der Fall, aber dieser Zeitraum kann variieren.

Ist es besser, einen Kinderwagen oder einen Buggy zu kaufen?

Am besten ist es, ein Kombimodell zu kaufen, das bis etwa 6 Monate als Kinderwagen verwendet werden kann. Wenn dein Baby sitzen kann, kannst du dieses Gestell in einen Kinderwagen umbauen. Auf diese Weise kannst du das gleiche Produkt viele Jahre lang nutzen, ohne es ersetzen zu müssen.

Bildnachweis: https://pixabay.com/de/photos/herbst-baby-buggy-wagen-kind-22012/,https://pixabay.com/de/photos/herbst-park-natur-jahreszeit-b%c3%a4ume-6782268/

Originally posted on Dezember 15, 2021 @ 9:32 am

One thought on “Kinderwagen Test – Was ist der beste Kinderwagen?

  1. Pingback: Kinderwagen - Totl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert